Djembé - Kora - Balafon

Ursula Branscheid-Kouyaté - Mamadi Kouyaté

 zur Startseite

 

Djembé spielen lernen.

Eine Zusammenfassung der wichtigsten Techniken und authentischen Spielweisen.

Lehrbücher und Filme von Ursula Branscheid-Kouyaté.

SoundjataSoundjata Keita, der Löwe von Mali

ISBN: 978-3-903067-21-9

Preis: € 30.10
336 Seiten mit über 100 Farbfotos und Karten

Link zum Verlag: www.novumverlag.com

Die Geschichte der Gründung des legendären Reiches Mali durch Soundjata Kéita im 13. Jh. ist sagenumwoben und mysteriös. Dem König wird prophezeit, dass er einen Sohn haben werde, der über magische Kräfte verfügt. So geschieht es auch, und Soundjata wird geboren. Doch bald entbrennt ein Kampf um die Thronfolge, der Junge muss fliehen und Mali erlebt eine Schreckensherrschaft unter der Geißel des bösen Zauberers Soumaoro. Dann aber kehrt der erwachsene "Löwe von Mali" zurück, um das Land zu befreien und es als großer Herrscher anzuführen.

Überliefert wurde diese Geschichte mündlich durch die sogenannten Geschichts-Bewahrer in Westafrika. Dorthin reiste Ursula Branscheid-Kouyaté im Rahmen ihrer Recherchen für dieses Buch viele Male. Im Wechsel berichtet sie über die Stationen ihrer eigenen abenteuerlichen Reisen und darüber, was sie dort über die Soundjata-Legende erfährt. So wird der Zauber Malis greifbar und lebendig!

Eine Geschichte über Magie, Mut und Stärke.

 

 

Djembé

ISBN 3-928825-84-4

Preis: € 19,90
78 Seiten mit zahlreichen Abbildungen, Noten und CD
7. Auflage (25.000 verk. Ex.)

Link zum Verlag: www.leu-verlag.de

In diesem Buch werden im ersten Teil die Schlagtechniken auf der Djembé vorgestellt. Im Folgenden geht es um das Nachspielen traditioneller westafrikanischer Stücke, schließlich steht die Entwicklung der eigenen Kreativität im Vordergrund. Hierbei wird ein neuer Ansatz verfolgt: Immer wieder fließen in Theorie und Praxis die Methoden der amerikanischen Schlagzeuger ein, die sich besonders mit Bewegungsabläufen, Koordination und mentalen Prozessen beim Spielen befassen.
Die Arbeitsmethoden dieses Buches mit CD sind für Anfänger ebenso geeignet wie für Fortgeschrittene, die schon Djembé oder andere Instrumente gespielt haben.
Die Djembé wurde in Westafrika ursprünglich von den Angehörigen der Schmiede-Kaste, der numu, bei diversen Mande-Volksgruppen gespielt (Malinké, Bambara, Susu, Baga ...). Die Tradition ist heute noch lebendig in den Kerngebieten des mittelalterlichen Mali-Reiches: im heutigen Mali, Guinea, Burkina Faso, der Elfenbeinküste und dem Senegal.
Dieses Buch bietet einen systematischen Weg, um sich bis zu einem groovigen und freien Spiel auf der Djembé vorzuarbeiten, spontan Rhythmen zu kreieren, die zur musikalischen Situation passen. Vor allem aber ist das Ziel, dass der Trommler schließlich in der Lage ist, sich auf dem Intstrument auszudrücken und Stimmungen zu transportieren. Unsere Welt ist voller herrlicher Grooves, ja sogar unsere Sprache ist geprägt von rhythmischen Figuren. Wir müssen nur wieder lernen hinzuhären und das Gehörte auf unser Instrument zu übertragen. Nichts anderes macht der Spieler in Westafrika auch!

>> nach oben

 

Bücher & Filme von Ursula Branscheid-Kouyaté

Soundjata Keita, der Löwe von Mali
Die Geschichte der Gründung des legendären Reiches Mali

Djembé
Freies Spiel auf der Djembé als musikalisches Ausdrucksmittel

Djembé II
Die Djembé in verschiedenen Besetzungen

Kora / Djembé III
Kora für Einsteiger & Djembé für Fort- geschrittene

Djembé-Ratgeber
Kauftipps, Reparatur, Noten, Geschichte

Djembé - spielen lernen (DVD) mit Trailer

CD mit Mamadi Kouyaté:

CD Das magische Balafon

CDs gemeinsam mit Kandara Diebaté:

 

Pressestimmen

Zeitungsartikel

Djembé II

Die Djembé in verschiedenen Besetzungen

ISBN 3-89775-028-7
Preis: 22,90 €

96 Seiten, viele Fotos, CD
2. Auflage (5.000 verk. Ex.)

Link zum Verlag: www.leu-verlag.de
Ursula Branscheid-Kouyaté / Kandara Diebaté

Spiel- und Lehrbuch mit CD für Einsteiger und Fortgeschrittene.
Konzepte für verschiedene Formationen und Besetzungen

Als die Djembé nach Europa kam, spielte man sie fast ausschließlich in reinen Djembé-Formationen mit den entsprechenden Basstrommeln. Dabei lässt sie sich erheblich vielseitiger einsetzen! Mit diesem Buch sollen Vorschläge gemacht und Anleitungen gegeben werden, wie die Djembé mit Melodie-Instrumenten kombiniert und in Bands verschiedener Stilistiken integriert werden kann & von Afro-Pop über Reggae und Ska bis zu Disco-Grooves.
In der Djembé stecken so viele Mäglichkeiten & mit ihr lassen sich tiefe Bässe ebenso wie hohe, schrille Sounds erzeugen. Leise gespielt kann sie als Soundteppich eingesetzt werden, wird sie lauter gespielt, kann sie ebenso gut im Vordergrund stehen. Sie dient als Ergänzung oder z. T. als Ersatz fürs Drumset oder andere Perkussions-Instrumente. Damit kann sie rhythmische Maßstäbe in verschiedenen Musikstilen setzen.
In diesem Buch werden verschiedene Möglichkeiten aufgezeigt, wie man mit der Djembé Rhythmusstrukturen in unterschiedlichen Bands kreieren kann. Für Einsteiger werden zunächst die Schlagtechniken und theoretische Grundlagen erklärt. Für reine Djembé-Gruppen gibt es dann Tipps, Übungen und Arrangement-Ideen. Nun folgen Vorschläge, wie man Melodie-Instrumente in ein Djembé-Ensemble integrieren kann.
Danach werden Fragen beantwortet wie: Welche Rhythmen kann man in den verschiedenen Stilen mit der Djembé spielen? Wie spielt man über eine Form und wie begleitet man einen Solisten? Wie begleitet man afrikanischen Tanz?
So wird das Buch quasi zu einem Nachschlagewerk für Rhythmen in verschiedenen Stilen.
Um die Ideen gleich in die Praxis umsetzen zu kännen, liegt eine CD bei. Zu den Kapiteln gibt es Hörbeispiele und Play-Alongs, sodass man in Ruhe verschiedene Patterns oder Soli zu den Stücken ausprobieren kann. Auch für Spieler anderer Perkussions-Instrumente sind die Play-Alongs geeignet, da sämtliche Percussion- und Schlagzeug-Stimmen ausgeblendet und durch eigene ersetzt werden können.

>> nach oben


Kora / Djembé III

Kora für Anfänger, Djembé für Fortgeschrittene

77 Seiten mit vielen Fotos, CD
24,90 €
ISBN: 3-89775-055-4


Kora: Umgang mit dem Instrument, Stimmen, 6 leichte traditionelle Melodien mit Gesang Djembé : 7 anspruchsvollere Rhythmen, Zusammenspiel mit Kora bzw. traditionellen Melodie-Instrumenten

Die Djembé ist in Deutschland ein beliebtes Instrument geworden & es gibt mittlerweile viele Kurse, kaum jedoch für fortgeschrittenere Spieler. Im zweiten Teil des Buches werden daher anspruchsvollere Djembé-Rhythmen bzw. Intros vorgestellt sowie Übungen für hohe Tempi.
Die wenigsten Djembé-Spieler sind in der Lage, ein traditionelles Melodie-Instrument wie die Kora musikalisch zu begleiten. Mit dem Spielen der üblichen Malinké-Rhyhtmen hat das ja nicht mehr viel zu tun. Dabei gibt es nur ein paar essenzielle Dinge, die man beachten sollte.
Die Kora ist für Djembé-Spieler eigentlich sehr interessant: Wer schon etwas Koordination mitbringt, lernt die Koramelodien recht schnell. Zudem kann man mit relativ wenig schon viel erreichen: Eine Djembé-Gruppe kann man mit zwei, drei Melodien auf der Kora schon immens aufpeppen. Ein großer Solist muss man ja gar nicht sein. Aber schnell wird man in Djembé-Kreisen ein gefragter Mitspieler sein!
Für die Kora gibt es bisher leider kaum oder gar keine Anleitungen. Dabei hat das Instrument eine faszinierende Wirkung auf die Zuhörer. Wer dieses Instrument lernen möchte, kann hier im 1. Teil die wichtigsten Dinge über Stimmungen, Saitenwechsel etc. lernen sowie 5 traditionelle Melodien und Gesänge. Anregungen für Soli und Variationen für jedes Stück folgen.
Auf der CD finden sich sämtliche im Buch erwähnten Djembé-Rhythmen Š zum Mitspielen können einzelne Stimmen ausgeblendet werden & und die Koramelodien, Gesänge und komplette Bandbeispiele, bei denen auch einzelen Stimmen ausgeblendet werden kännen. Somit kann man auch durchaus mit anderen Perkussions-Instrumenten dazuspielen: Der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt!

>> nach oben


Djembé-Ratgeber

Ursula Branscheid-Kouyaté / Kandara Diebaté

130 Seiten, Farbfotos, Karten, Noten
19,90 €
ISBN 3-89775-093-7

Wer sich für afrikanische Percussion interessiert, sieht sich zunächst vor einer Reihe Fragen, deren Beantwortung wir in diesem Ratgeber zusammengefasst haben. Am Anfang steht für den Interessierten zunächst die Frage nach der passenden Trommel und der dazugehörenden Musikrichtung.
Der Musikmarkt hält mittlerweile viele schön aussehende Djemben bereit. Doch lauern hier eine ganze Menge schlechter, ja kaum spielbarer Trommeln auf ahnungslose Käufer.
Viele Djemben und andere afrikanische Instrumente werden rein als Andenken für Touristen hergestellt. Dazu kommen Djemben aus Ländern, die über gar kein geeignetes Holz und Know How verfügen. Neben fachmännisch gebauten Djemben stehen im Laden oft vällig untagliche Touristen-Eimer. Der europäische Käufer hat den Klang einer Djembé meist nicht im Ohr, so kann er auch nicht beurteilen, was gut und was schlecht ist bzw. wo das Preis-Leistungs-Verhältnis stimmt.
So fällt der Kunde nicht selten auf Touristen-Instrumente herein. Selbst wenn in die Ausbesserung investiert wird, ist der Klang kaum an den einer guten Djembé heranzubringen. Auch weiß der Anfänger meist nicht, wo er am besten eine Djembé kauft und wie viel anzulegen ist.
Durch kleine Reparaturen kann man den Klang einer Djembé oft noch erheblich aufwerten. Im weiteren Verlauf des Handbuchs wird das Spannen erklärt, was bei Schädlingen zu tun ist und was es über die Basstrommeln zu wissen gibt.
Über die Geschichte der Djembé sind viele falsche Informationen im Umlauf. Daher wurde für dieses Handbuch viel vor Ort recherchiert und Neues zu Tage gebracht.

>> nach oben


DVD: Djembé spielen lernen

Im 40-minütigen Lehrfilm werden die Schlagtechniken deutlich gezeigt, Koordinationsübungen und erste Original-Rhythmen vorgeführt. Zeitlupen und Aufnahmen aus Afrika helfen bei der Umsetzung.
DVD 2: In 48 min. wird die Herstellung einer Djembé im Senegal gezeigt. Vom Hacken des Baumstamms über die Vorbereitung der Schnürung, die Arbeit des Schmiedes mit den Eisenstangen, die Ziegen, deren Felle benutzt werden. Ausführlich ist auch das Bespannen eines Korpusses mit einem Fell und das Rasieren gezeigt, damit man es im Zweifelsfall auch nachmachen kann.
Musikbeispiele: Auf 52 min. verteilt gibt es Beispiele verschiedener anderer Trommeln in Westafrika.
Geschichte: Im Geschichtsteil wird über die Entwicklung Westafrikas berichtet bis hin zur Entstehung der Djembé.

Ca. 2 1/2 Std.   Preis: 34,80 €  (Das afrikanische Trommelbau-Atelier ist am Verkauf beteiligt)

Zu bestellen über: www.leu-verlag.de
oder Ursula Branscheid (Adresse siehe Startseite)

Pressestimmen:

Sticks 12/2010, Tom Schäfer

"Diese Doppel-DVD ist ein einzigartiger Dokumentarfilm und Lehr-Workshop, ein wunderbarer Einstieg in die Welt der Djembé. [...]
Das ganze ist für den Anfänger durch die präzisen Erklärungen, die fokussierten Bildsequenzen, Übungen und Tipps wirklich empfehlenswert."



>> nach oben


Trailer (Flash Video)

Trailer (Quicktime) -> Quicktime